Gesundheit durch Sport und Ernährung

Vegane Ernährung und SportEinige Kilos weniger, wer hätte das denn nicht gerne? Allerdings geht es nicht ohne Sport und vor allem auch nicht ohne die richtige Ernährung. Ob abnehmen oder nicht – generell stellt sich die Frage was man bei regelmäßigem Sport am besten essen sollte. Und vor allem wie sieht es denn mit den ganzen Ernährungstrends aus? Hintergrundinformationen zu rein pflanzlicher Ernährung findet man im Internet, zum Beispiel auf Portalen wie vegane-veganer.de. Aber wie sieht es mit veganer Ernährung und Sport aus?

Sport und vegane Ernährung

Täglich sollte man etwas für seine Gesundheit tuen und sich etwas bewegen. Doch wie sieht es mit Veganern und sportlichen Aktivitäten aus? Denn gerade wer Ausdauersport betreibt sollte genügend Kohlenhydrate essen, um auch leistungsfähig zu bleiben. Wer jetzt an Nudel oder Brot denkt liegt leider falsch. Denn Veganer dürfen kein Fleisch und kein Fisch essen. Ebenfalls dürfen bei der rein pflanzlichen Ernährung auch keine tierischen Erzeugnisse, wie beispielsweise Eier, Joghurt oder gar Milch gegessen werden. Allerdings gibt es genügend alternative Lebensmittel, die es ermöglichen Ausdauersport auch bei rein pflanzlicher Ernährung zu betreiben. So können strenge Veganer unter anderem Kartoffeln oder Reis ohne weitere Probleme konsumieren.

Wer jedoch Kraftsport betreibt und sich gleichzeitig vegan ernähren möchte, muss genau auf seinen Eiweiß- und Protein-Haushalt achten. Leider sind die meisten eiweißreichen Lebensmittel tierischen Ursprungs und damit für strenge Veganer verboten. Dies ist im Normalfall kein Problem, betreibt man allerdings mehrfach in der Woche Kraftsport, dann sollte man ohnehin mehr Eiweiß zu sich nehmen. Zwar können Veganer auf alternative Lebensmittel zurückgreifen, allerdings liefern diese die benötigten Stoffe nicht in ausreichender Menge. Wer dennoch trotz Kraftsport seine rein pflanzliche Ernährung beibehalten will, der findet in den meisten Drogerien vegane Ernährungsergänzungsmittel, mit denen ein möglicher Mangel vorgebeugt werden kann. Wer ab und an sportlich aktiv ist und sich rein pflanzlich ernährt, der muss in der Regel keine zusätzlichen Ergänzungsmittel nehmen.

Aktiv gesund bleiben

Sport und Ernährung gehören definitiv zusammen und um gesund zu bleiben muss man immer auf beides achten. Vor allem, wer mehrmals in der Woche sportlich aktiv ist, sollte auch seine Ernährung dem geänderten Energiebedarf anpassen. Dabei muss man seine Ernährungsgewohnheiten nicht vollkommen umstellen, so können Veganer sich trotz Leistungssport rein pflanzlich Ernähren, allerdings muss der gesteigerte Energiebedarf des Körpers durch ausreichende pflanzliche Lebensmittel gewährleistet werden.

Rein pflanzliche Ernährung und Leistungssport schließen sich also nicht zwangsläufig aus, allerdings müssen Veganer bei sportlicher Ertüchtigung genau auf eine ausreichende Energiezufuhr achten. Ob Veganer oder nicht, generell sollten wir uns auch im Alltag ausreichend bewegen, dabei muss es jedoch nicht sofort Leistungssport sein.