Sinnvolle Ernährung für den Sportler - Tipps für eine sinnvolle Ernährung

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtiger Teil einer sinnvollen Ernährung

Gesunde Ernährung ist die Basis für ein gesundes Leben. Nur durch eine sinnvolle Ernährung bleibt man lange gesund, beweglich und ausgeglichen. Ernährungstipps und interessante Regeln zur optimalen Nahrungsaufnahme finden Sie hier!

Die optimale Flüssigkeitszufuhr

Ein besonders wichtiger Punkt in Bezug auf die richtige Ernährung ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. So werden einerseits Mangelerscheinungen vorgebeugt, andererseits dient Wasser als Katalysator für den Stoffwechsel. Als Bestandteil des Harns ist eine der Hauptaufgaben des Wassers aber auch die Ausscheidung von Giftstoffen. Bevorzugen sollte man allerdings Getränke, wie Wasser oder ungesüßten Tee. Gesund sind vor allem selbst hergestellte Säfte oder Saftschorlen. Jedoch enthalten unverdünnte Fruchtsäfte meist viele Kalorien. Möchte man auf sein Körpergewicht achten, sollte man daher auf stark verdünnte Säfte zurückgreifen. Erwachsenen Personen wird eine Flüssigkeitszufuhr von mindestens 1,5 Litern empfohlen.

Einige Ernährungstipps und die Sporternährung

Der Körper sollte ausgewogen ernährt werden und daher sollte man Nährstoffe, wie Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß, Wasser, Vitamine und Mineralstoffe in einem bestimmten Verhältnis zu sich nehmen. Der Anteil an der Gesamtkalorienzahl sollte etwa 15% Eiweiß, 30% Fett und 55% Kohlenhydrate betragen. Besonders wichtig bei einer sinnvollen Ernährung ist das abwechslungsreiche Essen. Man sollte nur soviel essen, bis man satt ist. Produkte aus Getreide, wie Brot, Reis oder Nudeln liefern dem Körper reichlich Energie und besitzen viele Vitamine und Mineralstoffe. Der tägliche Speiseplan sollte regelmäßige Mahlzeiten und zusätzliche Portionen an Obst und Gemüse enthalten. Diese sind kalorienarm und sehr reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Milchprodukte enthalten Kalzium, Jod und Omega-3-Fettsäuren. Fleisch, Wurst und Fisch sollte nur ein bis zwei Mal in der Woche gegessen werden. Diese Nahrungsmittel liefern Eisen und verschiedene Vitamine. Fett, Zucker und Salz sollten in Maßen verzehrt werden. Zuviel Fett führt schnell zu Übergewicht und Krankheiten. Wer neben einer gesunden Ernährung auch auf regelmäßigen Sport achtet, stärkt sein eigenes Wohlbefinden, achtet auf eine gute Figur und kann sich zusätzlich am Ende eines anstrengenden Tages beim Sport auspowern. Regelmäßiges Training führt außerdem zu einer verbesserten Haltung und einer strafferen Haut. Viel Sport führt jedoch zu einem erhöhten Energie- und Kalorienbedarf. Um nun ein zusätzliches Muskelwachstum zu erreichen, sollte man mit Sporternährung nachhelfen. Bei der Sporternährung sind besonders die Kohlenhydrate wichtig. Doch auch die Proteine haben eine Bedeutung im Stoffwechsel. Aus ihnen wird nur Energie herangezogen, wenn keine Kohlenhydrate mehr da sind.

Alles Wichtige auf einen Blick

Zu einer sinnvollen Ernährung gehört also nicht nur das richtige Verhältnis von Nährstoffen in der Nahrung, sondern auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Achtet man auf eine regelmäßige Ernährung aus viel Obst und Gemüse, greift man auch mal zu Vollkornprodukten und übertreibt es nicht mit fett- und zuckerhaltigen Produkten, bleibt man länger gesund und schlank. Zusätzlicher Sport unterstreicht die gesunde Ernährung.

Bildquelle: © Jakob Kamender - Fotolia.com