Modernes Abnehmen - Schlank im Schlaf oder doch Schlank durch Sport?

schlank im Schlaf vs. schlank durch SportDie Kennzahlen zum Übergewicht in Deutschland und in anderen westlichen Ländern sind beunruhigend, und der Ruhm der Superdünnen, die ständig im Fernsehen und in Zeitschriften zu sehen sind, sorgen dafür, dass auch Normalgewichtige sich zu dick fühlen. Ein großer Teil der Deutschen hat daher den Wunsch, abzunehmen. Leider fällt die Wahl oft auf Radikaldiäten, die zwar schnell wirken, aber den Jo-Jo-Effekt nach sich ziehen, so dass letztlich das Gewicht der Betroffenen nur immer höher wird. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zwei aktuelle Tendenzen vorstellen.

Abnehmen durch Sport

Sport ist gut für Körper und Geist, und durch den erhöhten Kalorienverbrauch bei sportlicher Aktivität kann es zu einer negativen Energiebilanz (also Kalorienverbrauch größer als Kalorienaufnahme) und somit zu einer Abnahme kommen. Die Abnahme erfolgt umso schneller, je höher die Differenz zwischen Energiebedarf und Energiezufuhr ist - wer also zusätzlich zu sportlicher Aktivität auch seine Kalorienzufuhr einschränkt, kann schneller Ergebnisse sehen. Beim Sport wird der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angekurbelt, und neben einer Gewichtsabnahme kann ein Fettabbau beobachtet werden. Der Körper wird straffer, und die Kondition verbessert sich. Wenn gleichzeitig Muskelaufbau durch gezieltes Muskeltraining erfolgt, führt dies zu einem wiederum erhöhten Energiebedarf, denn Muskeln benötigen schon im Ruhezustand mehr Energie als Fettpolster. Neben dem Abnehmen hat Sport natürlich auch eine positive Wirkung auf das Allgemeinbefinden und die Gesundheit. Mehr über Abnehmen durch Sport hier.

Abnehmen im Schlaf

Ein anderes, beliebtes Abnehm-Konzept setzt auf eine vollwertige Ernährung, bei der Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße gleichermaßen wichtig sind, jedoch nicht zur gleichen Zeit gegessen werden sollten. Das bedeutet, dass beispielsweise das Frühstück und Mittagessen stark kohlenhydrathaltig sein sollte, um dem Körper tagsüber die benötigte Energie zur Verfügung zu stellen. Zum Abendessen hingegen sollte hauptsächlich Eiweiß gegessen werden, denn dieses muss während des Schlafens energieintensiv verdaut werden. Wenn nun zum Abendessen die Kohlenhydrate fehlen, muss der Körper die benötigte Energie aus den Fettspeichern nehmen, und so kommt es über die Nacht zu einer Abnahme. Darüber hinaus führt dieses Trennen von Eiweiß und Kohlenhydraten zu einer bewussteren Auswahl von Lebensmitteln. Mehr über Abnehmen im Schlaf hier.

Fazit:

Um gesund abzunehmen, ist es nicht sinnvoll, nur Sport zu machen oder lediglich eine Ernährungsumstellung durchzuführen. Letztlich ist es am sinnvollsten, ausreichend Bewegung mit einer gut durchdachten Ernährungsumstellung zu kombinieren und ein gutes Körpergefühl zu entwickeln - was auch bedeutet, trotz des leckeren Geschmacks auf einen Nachschlag beim Essen zu verzichten, wenn der Körper bereits Sättigung signalisiert.