Kinder- und Jugendfußball

Fußballjungs in einer GruppeFörderung des Nachwuchses

Fußball ist die Volkssportart und sehr beliebt bei Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei Jungen. Viele Vereine haben sich deshalb der Nachwuchsarbeit verschrieben und bieten den Kindern eine Umgebung in der sie die Sportart von der Pike auf lernen können. Nicht nur die fußballerischen Fähigkeiten sollen innerhalb der Mannschaften gestärkt werden, sondern ebenfalls soziale Kompetenzen.

Besonderheiten beim Kinder- und Jugendfußball: Die Altersgruppierung

Beim Kinder- und Jugendfußball gibt es einige Unterschiede und Besonderheiten zum Erwachsenenfußball. Während man dort je nach individueller Leistung in verschiedene Mannschaften innerhalb des Vereins eingeteilt wird, ist es beim Kinder- und Jugendfußball zunächst einmal das Alter, das entscheidet, in welche Mannschaft das Kind kommt. Die Altersklassen beim Kinder- und Jugendfußball lassen sich wie folgt kategorisieren:

  • Bambini/Minis: Spieler unter 7 Jahren.
  • F-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 8 oder 9 Jahre alt werden.
  • E-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 10 oder 11 Jahre alt werden.
  • D-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 12 oder 13 Jahre alt werden.
  • C-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 14 oder 15 Jahre alt werden.
  • B-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 16 oder 17 Jahre alt werden.
  • A-Junioren: Spieler, die im laufenden Jahr 18 oder 19 Jahre alt werden.

Zusätzlich ist es in den Juniorenmannschaften, ausgenommen der A-Jugend, erlaubt in gemischten Staffeln (Jungen- und Mädchenmannschaften) zu Spielen.

Besonderheiten beim Kinder- und Jugendfußball: Der Spielball

Eine weitere Besonderheit ist der Fußball. Während der der Spielball beim Fußball für Erwachsene zwischen 410 und 450 Gramm schwer ist und einen Umfang von 68 bis 70 Zentimetern besitzt, was der Größe 5 entspricht, so sind die Fussbälle im Kinder- und Jugendfußball je nach Altersgruppe eine Größe kleiner, das heißt sie sind sowohl vom Umfang kleiner als auch vom Gewicht her leichter. Die Bambini bis hin zur E-Jugend spielen mit sogenannten s-light-Fußbälle, die rund 290 Gramm wiegen. Während die D-Jugend noch mit 350 Gramm leichten Fußbällen spielt, benutzen C-, B- und A-Jugendspieler bereits die Standard-Fußbälle. Spezielle Spielbälle für Kinder- und Jugendliche, wie zum Beispiel ein Nike Fußball gibt es online bei sportversand24.de.

Besonderheiten beim Kinder- und Jugendfußball: Das Spielfeld und das Tor

Außerdem wird in den unteren Altersklassen auf einem kleineren Spielfeld und auf ein kleineres Tor gespielt. Je nach Spielfeldgröße richtet sich auch die Anzahl der Spielenden pro Team. Weitere Informationen und alles Wissenswerte über Fußball, Sport und Fitness findet man unter willis-sports.com, dem Sportblog.