Was muss beim Kauf von Laufschuhen beachtet werden

Joggen kann jeder: auch Du! Dazu musst Du nur passende Kleidung und Laufschuhe anziehen, die Haustür hinter Dir schließen und loslegen! Wobei: Einiges solltest Du Dir vorab doch überlegen. Wie sieht es mit Deiner Gesundheit aus? Wenn Du schon länger zum Typ Couch-Potato gehörst, wäre ein Arztbesuch vor Deiner neuen Laufkarriere ratsam. Wenn Du grünes Licht bekommen hast, steht jetzt der Kauf guter Laufschuhe an. Denn nichts kann Deinen Wunsch zu Laufen schneller scheitern lassen, als ungeeignete Schuhe.

Praktische Tipps für den richtigen Laufschuhkauf

Als Erstes: Geh in ein Fachgeschäft und nimm Dir ausreichend Zeit für den Schuhkauf. Am besten gehst Du am Abend einkaufen, denn im Lauf des Tages schwillt der Fuß an, sodass abends Deine Laufschuhe eine halbe Nummer größer ausfallen als am Morgen. Stehst Du im Sportgeschäft, liegen Unmengen an Laufschuhen vor Dir in den Regalen aus! Du kannst jetzt erst mal Laufschuhe anprobieren oder, was zielführender ist, Dir gleich einen qualifizierten Verkäufer suchen. Er muss sich ausreichend Zeit für Dich nehmen und Deine Bedürfnisse genau abfragen. Das Wichtigste beim Anprobieren ist, dass Dir Deine Laufschuhe gut passen. Wenn du deine Marke und deine Größe jedoch kennst, dann kannst du direkt bei einem Preisvergleichsportal wie www.joggen-online.net einkaufen und so ein wenig Geld sparen.

Was macht ein gutes Sportgeschäft aus?

Ein gutes Laufgeschäft bietet Dir an, dass Du die Schuhe auf dem Bürgersteig testen kannst. Vor allem, wenn Du Laufanfänger bist, ist das erforderlich. Die Bewegung auf dem Laufband ist ungewohnt und kann zum Kauf der falschen Laufschuhe führen. Da dies grundsätzlich immer passieren kann, lohnt es sich zu fragen, ob innerhalb eines gewissen Zeitraums ein Umtausch möglich ist. Für gute Laufgeschäfte gehört das zum Service.