Tipps für das richtige Lauftraining - So trainieren Sie gezielt!

RunningSport ist nicht nur gut für die Gesundheit, er fördert auch die Motivation und schüttet Endorphine aus. Besonders das Laufen ist sehr beliebt. Es ist günstig, kann überall gemacht werden und stählt nicht nur den Körper, sondern verbessert auch die Kondition. Um optimale Ergebnisse zu erzielen und die Leistung stetig zu steigern, sollten aber einige Tipps beherzigt werden.

Langsam, aber regelmäßig anfangen

Gerade Anfänger begehen häufig den Fehler, dass sie schnell zu viel wollen. Das Lauftraining sollte aber langsam begonnen und stetig gesteigert werden. Beginnen Sie mit kleinen Einheiten von zwanzig Minuten. Achten Sie darauf nicht zu schnell zu laufen. Sie sollten sich nach dem Training ausgepowert, aber nicht vollkommen am Ende fühlen. Wenn Sie diese Trainingseinheiten eine Weile beibehalten, werden Sie von selbst merken, dass Sie fitter werden und länger und schneller laufen können. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Zeiteinheiten langsam verlängern und die Geschwindigkeit steigern können. Wenn Sie am Anfang zu schnell beginnen, sind Sie schnell demotiviert und brechen das Laufen unter Umständen ganz ab. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie vor dem Training etwas essen. Mit knurrendem Magen macht das Laufen keinen Spaß und Ihnen wird die Energie fehlen. Das ist besonders wichtig, wenn Sie nicht morgens laufen. Auch das Trinken spielt eine große Rolle. Passen Sie Ihre Trinkgewohnheiten an das Training an. Kopfschmerzen sind immer ein Zeichen von Dehydration.

Die richtige Ausrüstung

Anfänger können sicherlich erst einmal ihre alten Turnschuhe benutzen. Wer aber regelmäßig läuft, sollte sich eine Ausrüstung anschaffen, die an die Anforderungen des Laufens angepasst sind. So werden Belastungsschmerzen vermieden. Das Wichtigste sind natürlich Laufschuhe, die gut passen und einen guten Halt bieten. Dafür geht man am besten in ein gutes Sportgeschäft mit fähigen Fachkräften. Dort kann die individuelle Ausprägung der Fußmuskulatur gemessen und dementsprechend passende Laufschuhe empfohlen werden. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, eine Pulsuhr, welche Sie beispielsweise hier erhalten, kann eine gute Hilfestellung für ein optimales Training sein. Sie kontrolliert den Puls und warnt, wenn man den optimalen Bereich über- oder unterschreitet. Daraufhin kann man sein Tempo anpassen.