Dirk Nowitzki - der Ausnahmesportler und Basketballer Nowitzki

Dirk Nowitzki ist einer der populärsten Sportler aus Deutschland

Dirk Nowitzki gehört mit seinen 2,13 m nicht nur zu den Riesen in Sachen Körpergröße, sondern zählt auch als Koryphäe im nationalen wie internationalen Sport. Populär wurde er im Basketball durch seine große Reichweite und Treffsicherheit bei Drei-Punkte-Würfen, die ihn zu einem der erfolgreichsten Sportler weltweit machten.

Nationale und internationale Entwicklung und Erfolge

Dirk Nowitzki wurde 1978 in Würzburg als Bruder und Sohn von zwei Basketball-Nationalspielerinnen geboren und begann bereits in der Kindheit seine Karriere als Sportler in Handball, Tennis und Basketball. 1995 wurde er von Holger Geschwindner entdeckt, der seine Karriere voran trieb und Nowitzkis Entwicklung im Basketball unterstützte. Er ist noch heute als sein Berater und Personal Trainer tätig. Nowitzkis Basketball-Karriere begann mit seinem Einsatz für den Zweitligisten DJK Würzburg, dem er zum Aufstieg in die Basketball-Bundesliga verhalf. International wurde Nowitzki 1998 schließlich an neunter Stelle im NBA Draft ausgewählt und bei den Dallas Mavericks eingesetzt. Er ist damit der erste deutsche Basketballspieler, der aus Europa direkt in die NBA wechselte. In der Saison 2002/2003 wurde Nowitzki zum besten ausländischen Spieler der NBA gewählt und holte in den Play-Offs 2003 den Vereinsrekord für die Dallas Mavericks mit 46 Punkten. Seinen Karrierebestwert erzielte er 2004 mit 8 erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen. Er galt 2007 als wertvollster Spieler der NBA und wurde insgesamt elf mal in das NBA-All-Star-Team berufen. Im deutschen Nationalteam holte Nowitzki für die Mannschaft 2002 die Bronzemedaille bei der Basketball-WM und 2005 die Silber-Medaille bei der EM. Er wurde jeweils zum Topscorer und wertvollsten Spieler gewählt.

Vermögen und ehrenamtlicher Einsatz

Nowitzki ergänzt seine internationale Basketballkarriere durch ehrenamtlichen Einsatz und ist Kurator bei der Dirk-Nowitzki-Stiftung, die sich für sozial benachteiligte Kinder im Bereich der Jugendhilfe, des Sports und der Erziehung und Ausbildung einsetzt. Mit seinem bisherigen Gesamtgehalt von 160 Millionen US-Dollar ist Nowitzki laut Informationen die unserem Sportportal vorliegen der best bezahlte Sportler Deutschlands.

Dirk Nowitzki als sportliches und privates Vorbild

In Anbetracht seiner sportlichen Karriere sind die Spitznamen Nowitzkis als "German Wunderkind" oder "Dirkules" - angelehnt an Herkules - nicht verwunderlich. Seine Entwicklung ist weder von Skandalen noch großen Rückschlägen geprägt, sondern zeichnet sich durch Disziplin und Kontinuität aus. Im deutschen wie internationalen Bereich ist Nowitzki damit ein herausragendes Vorbild im Sport wie im privaten Bereich.

Bildquelle: © zyphyrus - Fotolia.com