Tipps für ein effizientes Bodybuilding Programm

HantelWie baut man effizient Muskeln auf? Diese Frage beschäftigt so gut wie jeden Sportler, ob nun professionell oder nur hobbymäßig. Es gibt einige Dinge auf die man achten sollte, möchte man möglichst schnell Resultate im Bereich des Muskelwachstums sehen.

Training ist nur die halbe Miete

Ein Muskelaufbautraining allein wird nicht zu nennenswerten Ergebnissen führen. Experten behaupte sogar, dass beim Aufbau von Muskelmasse das Training selbst nur einen Prozentsatz von 30 einnimmt. Die restlichen 70 Prozent sind nämlich die ideale Ernährung. Man sollte sich kohlenhydratreich und eiweißreich ernähren und das Fett weitgehend reduzieren. Man sollte als Sportler, der Muskelmasse aufbauen möchte, stets darauf achten, jeden Tag einen Kalorienüberschuss zu haben. Das heißt man muss seinen Grundumsatz kennen und wissen wieviel Energie man täglich verbraucht, um dann 300 - 500 Kalorien über diesem Wert zu liegen. Anders ist es dem Körper nicht möglich Masse aufzubauen. Im Gegenteil.
Man nimmt durch das Training und durch die Belastung sogar ab. Es ist also wichtig, darauf zu achten, dem Körper stets die benötigten Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Wichtig ist auch, dass man ausgewogen isst, sprich nicht mit Hilfe von Burgern und Chips die benötigte Kalorienmenge zu erreichen. Wertvolle Lebensmittel wie weißes Fleisch (Huhn, Pute), Fisch, Reis, Nudeln oder Kartoffeln sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Wenn man mit der Ernährung nicht auf die benötigte Eiweißmenge kommt, die es braucht um Muskeln aufzubauen, könnten Eiweißhakes aushelfen. Dies sind Nahrungsergänzungsmittel und helfen einem so, Muskelmasse aufzubauen. Erhältlich sind diese Pulver in jedem Bodybuilding Shop. In einem solchen Bodybuilding Shop findest du auch alles Zubehör, das du zum Training benötigst. Denn Eiweiß ist der Nährstoff, den die Muskeln am dringendsten brauchen, um zu wachsen.
Allerdings darf auch nicht auf das Training vergessen werden. 3 Mal die Woche für eine Stunde sind für Anfänger ausreichend. Am Beginn ist ein Ganzkörpertraining sinnvoll Das heißt bei jedem Training wird der gesamte Körper trainiert. Nach 3 Monaten ungefähr kann man dann anfangen die Muskelgruppen zu "splitten". Das heißt an einem Trainingstag trainiert man zum Beispiel Beine und Bizeps und am anderen Brust und Schulter und am letzten wiederum den Trizeps und den Bauch (nur als Beispiel). Wichtig ist auch, dass man dem Körper Ruhepausen zugesteht. Ein Muskel wächst in der Zeit der Regeneration und nicht beim Training selbst. Nach einem Trainingstag sollte man einen Ruhetag einlegen. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören natürlich auch Diät Tipps. Denn nur mit der richtigen Ernährung können die Muskeln wachsen.