Bodybuilding für Einsteiger - Tipps und Tricks für den gesunden Muskelaufbau

BodybuildingBodybuilding gehört zu den Sportarten, welche einen besonders sanften und vor allem auch vorsichtigen Einstieg erfordern. Zu hohe Anforderungen oder ein falsches Trainingspensum können sich bei dieser Sportart oftmals erst nach Jahren bemerkbar machen - sehr zum Missfallen der Betroffenen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Muskeln gesund und nachhaltig aufbauen.

Ein sicherer Start in den Muskelaufbau

Auch wenn die wenigsten Menschen diese Geduld besitzen, so sollten sie, bevor sie an den gezielten Muskelaufbau denken, zunächst einmal ihren Körper grundsätzlich an die sportliche Betätigung gewöhnen. Hierzu bietet es sich an, im Fitnessstudio zunächst für gute 10 Wochen ein moderates Ganzkörpertraining zu betreiben und den Körper an die anstehende Belastung zu gewöhnen.

Langsam und sauber trainieren schützt den Körper

Will man nun anschließend mit dem Bodybuilding einsteigen, sollte man alle Übungen nicht nur langsam und beherrscht ausführen, sondern sich auch regelmäßig bei der Ausführung kontrollieren lassen. Nur so lassen sich Fehler in der Haltung oder den Abläufen noch rechtzeitig entdecken und beheben. Dies schont den Körper und hilft spätere Fehlstellungen und Verletzungen zu vermeiden. Die Übungen sollte man darüber hinaus aus mehreren Gründen besonders langsam ausführen. Muskeln passen sich zwar sehr schnell an neue Belastungen an, Bänder und Sehnen jedoch nicht, so dass diese sehr vorsichtig an die neue Belastung gewöhnt werden müssen. Langsame Bewegungen schonen dabei diese empfindlichen Bereiche und beugen Verletzungen vor. Wer gerade mit dem Bodybuilding beginnt, findet zahlreiche Informationen für einen erfolgreichen Muskelaufbau auf dem Blog muskel-guide.de.

Weniger ist mehr - die richtige Trainingsmenge finden

Gerade als Anfänger im Bereich des Bodybuilding überfordert man sich schnell mit der Anzahl und Intensität der Trainingstage. Dies ist in mehr als einer Hinsicht vollkommen kontraproduktiv. Denn wie die Men`s Health erläutert, kann nur während der Erholungsphase der Muskel überhaupt wachsen - wird diese Phase vernachlässigt, entfällt das Wachstum und eine Überlastung der Muskulatur ist die Folge. Dementsprechend genügt es für einen Anfänger an drei Tagen in der Woche zu trainieren, wenn an diesen Tagen nicht immer dieselben Muskelgruppen beansprucht werden.

Langsam starten für den Erfolg

Wer langsam und gründlich startet und dem eigenen Körper genug Zeit und Regeneration gönnt um sich effektiv zu erholen, wird schnell feststellen, dass der Muskelaufbau von ganz alleine beginnt. Gerade am Anfang ist dieser noch leicht zu erreichen und motiviert beim Bodybuilding ungemein.

Bildquelle: © Sergejs Rahunoks - Fotolia.com